Schlagwort: vielfalt-im-beet

5. Saatgutfestival in Düsseldorf

Heute (am 09.03.2019) findet im Geschwister Scholl Gymnasium das 5. Saatgutfestival in Düsseldorf statt. Wer es noch nicht kennt – auf dem Saatgutfestival dreht sich alles um Vielfalt, Ökologie und Umweltschutz und natürlich um gesundes Saatgut und Setzlinge :-) Wer sich für alte Obst-, Kräuter- und Gemüsesorten interessiert oder ökologische und garantiert gentechnikfreies Saatgut sucht, der wird zwischen 11 und 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Gymnasiums an der Redinghovenstraße bestimmt fündig #öko

Heute (am 09.03.2019) findet im Geschwister Scholl Gymnasium das 5. Saatgutfestival in Düsseldorf statt. Wer es noch nicht kennt – auf dem Saatgutfestival dreht sich alles um Vielfalt, Ökologie und Umweltschutz und natürlich um gesundes Saatgut und Setzlinge 🙂

Wer sich für alte Obst-, Kräuter- und Gemüsesorten interessiert oder ökologische und garantiert gentechnikfreies Saatgut sucht, der wird zwischen 11 und 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Gymnasiums an der Redinghovenstraße bestimmt fündig.

Saatgutfestival 2019

Wir freuen uns schon auf das Saatgutfestival 🙂 Und nicht nur darauf Samen und Setzlinge für die kommende Saison zu kaufen – auch auf’s Skill sharing, die vielen neuen Infos und den Austausch untereinander, darauf alte FreundInnen zu treffen (Benny, wie immer oder?) und das in entspannter Atmosphäre…

Samstag., 9. März ab 11:00 Uhr im Geschwister-Scholl-Gymnasium Düsseldorf

Bienenweiden. Blühwiesen. Wildkräuter.

Meine Antwort auf die unzähligen verdorrten Wiesen und Grünanlagen in der Stadt - #Seedbombs und Saatgut für #bienenweide. Ich bin für eine Graswurzelbewegung die überall blühende Wiesen in der Gartenstadt schafft :-) in dem Sinne - let it grow. #urbangardening
Die passende Antwort auf die unzähligen verdorrten Wiesen und Grünanlagen in der Stadt – Seedbombs und Saatgut für Bienenweiden an allen Orten. „Unsere Landschaft, Parks, Gärten, Landwirtschaft müssen durch Blumen insektenfreundlicher werden“ – ich zitiere einfach mal aus einer Presseeinladung aus diesem Jahr der Stadt Düsseldorf… Sehe ich genauso – es dauert aber leider zu lange bis etwas passiert und wir fangen dann schon mal an. Mit euren Samentütchen die es im Rathaus gibt. Also: Ich bin für eine Graswurzelbewegung die überall blühende Wiesen in der Gartenstadt schafft und mehr aussät als die Stadt mähen kann.
PS:  Diese Seedbombs kann man sich einfach selber machen – oder man bestellt sich welche im Web.

Die Wiederbegrünung von Baumscheiben wurde eingeleitet

Neben einigen Baumscheiben die endlich wieder bepflanzt worden sind kommen hier aber auch einige Nachmeldungen von der Talstraße und Benzenbergstraße… Wer mag kann unter den hashtags #baumfehlt_dus #baumfehlt ebenfalls leere und unbepflanzte Baumscheiben im Stadtgebiet dokumentieren – meine Liste mit leeren Baumscheiben (https://www.bilkorama.de/baumscheibe-sucht-baum/) muss ich aber bald mal wieder aktualisieren – denke ich werde in den kommenden Tagen dieser Liste auch auf GitHub veröffentlichen.

By the way – es wäre natürlich super wenn diese Baumscheiben auch direkt weiter bepflanzt würden oder wenn zufällig Saatgut-Tütchen hier aufgehen würden 😉

Wiesenkräuter und Pflanzengesellschaften in der Stadt.


So wie im Vordergrund sah vorher die gesamte Wiese aus und auch die anderen Flächen zwischen Heerdt und den Wiesen an der Rheinbrücke :-/ Vielleicht habe ich ja eine ganz krude Denkweise und ein verschobenes Verständnis von Ökologie – aber warum mäht man am Rhein mehrere Kilometern Wiesen mit vielen Frühblühern und Pflanzengesellschaften mit kleinblütigen Kräutern gerade jetzt ab? Man konnte viele Insekten hier beobachten und ein wenig Hoffnung schöpfen. Bis heute Mittag. Ist dies die selbe Stadt die Tütchen mit Saatgut verteilt und uns BürgerInnen auffordert den Insekten aktiv zu helfen? Verdammte Hacke : Lasst doch einfach mal die Wiesen stehen bis es genug Tracht an den Bäumen gibt ! In jedem Jahr wird beklagt das es weniger Insekten und Schmetterlinge gibt – natürlich gibt es weniger davon! Es werden ja auch alle Kräuter und niederen Sträucher mehrfach im Jahr ordentlich gemäht und gehäckselt… Hinweis : auch andere Tiere brauchen genau diesen Lebensraum und Zyklus um sich vermehren zu können. Biodiversität ist übrigens keine nice-to-have-Option… aber verteilt ruhig weiter Tütchen und beklagt euch.

Saatgutfestival – mehr als nur Saaten tauschen…

Heute (10.03.2018) könnt ihr euch von 11 bis 17 Uhr im Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Düsseldorf Bilk (Redinghovenstraße 41 / direkt am Volksgarten) über Saatgut und Ökologie & Vielfalt im Beet (sei es auch noch so klein) informieren kommen 🙂 Das Saatgutfestival setzt sich seit Jahren für Sortenvielfalt ein und bietet privaten Gärtner*innen eine Plattform zum familiären Informationsaustausch und natürlich ist es auch der perfekte Ort um seltenen Sorten zu tauschen und zu kaufen.

Ein paar Eindrücke vom Saatgutfestival in Düsseldorf 🙂

Saatgutfestival im Geschwister-Scholl-Gymnasium

Am 10.03.2018 von 11:00 – 17:00 Uhr findet im Geschwister-Scholl-Gymnasium Düsseldorf wieder ein Saatgutfestival statt 🙂 Dies Festival ist im Prinzip ein umfangreicher Markt mit zahlreichen Anbietern samenfester Saaten, eine Tauschbörse, ein Wissenspool und eine Plattform zum Ausprobieren und Mitmachen.
Das ehrenamtlich organisierte Saatgutfestival steht mit seiner Vision von einer vielfältigen, offenen und freien Welt für Zugang zu selten gewordenen Sorten, Wissen rund um Saatguterhaltung und -vermehrung, ökologisches Gärtnern, Umweltschutz und nachhaltige Ernährung mit kleinst möglichem ökologischem Fußabdruck.
In diesem Sinne bieten dies Festival einen Markt und eine Vernetzungsplattform in einem. Infos findet ihr auf saatgutfestival.de