Allgemein

RechtsextremeSzene in Golzheim

Am 25. Mai 2008 will in Düsseldorf eine rechte Organisation eine Kundgebung durchführen. Direkt an einem Kriegerdenkmal (Reeserplatz) – in Gedenken an “Albert Leo Schlageter … einem Bombenleger der von den Nazis zum Märtyrer erklärt wurde. Ausgerechnet am 39er Denkmal – dem größten Kriegerdenkmal in Düsseldorf. Anmelder sind zwei bekannte Düsseldorfer die schon länger im “braunen” Sumpf agieren (ehemaliger Kandidat für den REP Bundesvorsitz und ein angeblicher Göring-Vertrauter (siehe WZ)). Aufrufer ist die žJunge Landsmannschaft Ostdeutschland diese wird vom Verfassungsschutz/Brandenburg als rechtsexrem eingestuft. Warum kann man soetwas nicht unterbinden bzw. nicht genehmigen??? Egal. An dem Sonntag wird von den Anmeldern wohl auf die rechten Netzwerke der Region gesetzt – es sollen bis zu 100 Personen werden.
Protest ist logischerweise schon angekündigt – bis jetzt sind es zwar nur die üblichen Gruppen – ich hoffe das Kirchen, Parteien & Gewerkschaften ebenfalls noch aus dem Quark kommen. No Pasaran. In dem Sinne – wir sehen uns dort…

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.