Allgemein schöne Ecken

Unser AaperWald bald ein Privatgelände?

Im Winter kann man bei geschlossener Schneedecke hier rodeln, im Sommer spazieren, wandern, abschalten oder einfach nur mit dem Mountainbike sich gepflegt dreckig machen. Dieser Freiraum im Düsseldorfer Osten mit weitläufigen Wiesen und Waldstücken ist für die Erholung und den Sport der Düsseldorfer wichtig – wirklich wichtig. Diese ehemalige Übungsgelände der Bundeswehr – immerhin eine Fläche (200 ha) – soll, so wurde im Laufe diesen Jahres immer wieder über die Presse (RP: Bundeswehr verkauft Übungsgelände / NRZ: Naherholung in Gefahr ) informiert, verkauft bzw. versteigert werden. Es gibt auch wohl auch private Interessenten die diesen Teil des Aaper-Walds für 12 Millionen Euro erstehen wollen – unter anderem für eine Pferdezucht. Die Frage die sich viele in dieser Zeit gestellt haben: Was passiert wenn diese Fläche privat wird? Und: Warum kauft die Stadt diese Fläche nicht für die Allgemeinheit? Da diese (und einige andere ebenfalls) nicht befriedigend beantwortete wurden hat sich im Oktober die Bürgerinitiative Aaperwald gegründet. Das dies Erholungsgebiet für die Bürger zum Sperrgebiet wird ist groß.
Um endlich Antworten zu bekommen ruft die Initiative am 11. Dezember (heute!) um 15 Uhr zu einer Demo auf dem Burgplatz auf. Was die Menschen (okay die Leser von RPonline) wollen kann man übrigens an der Umfrage in der RP vom Montag prima ablesen: 96% für den Erhalt, 4 % für eine Privatisierung. Ich denke es ist wichtig ein klares Zeichen zu setzen: Als BürgerInnen der Stadt wollen wir den Erhalt des Aaperwalds als Freizeit- und Erholungsgebiet!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.