Allgemein Freundeskreis KochBar & Rezeptesammlung

Heute gibt es mal wieder Zwiebelkuchen (vegetarisch) mit frischen Kräutern :-)

Heute gibt es mal wieder Zwiebelkuchen (vegetarisch) mit frischen Kräutern :-)
Heute gibt es mal wieder Zwiebelkuchen (vegetarisch) mit frischen Kräutern
Diesmal gibt es einen Zwiebelkuchen mit frischem Thymian aus dem Fensterblumenkasten. Die Story ist schnell erzählt – ihr braucht 500 g Zwiebeln (rote und normale) sowie 100 g Lauchzwiebeln. Alles schälen und in kleine Ringe schnibbeln – ggf. mit Wasser die Zwiebel abwaschen damit es nicht so in den Augen brennt Mit ein wenig Öl die Zwiebeln und Champingnons andünsten und ein wenig mit Salz und mit dem kleingehackten Thymian (2-3 Zweige) würzen. Die ganze Mischung abschmecken und abkühlen lassen. Dann den Hefeteig ansetzen – habe 400 g Dinkelmehl genommen (geht aber auch mit Weizenmehl), 0,5 Teelöffel Salz und ein, zwei Prisen Zucker sowie Trockenhefe (die ohne extra ansetzen), dazu 200 g SojaQuark / Schmand, 8 Esslöffel Sojamilch und 6 Esslöffel Sonnenblumenöl… das ganze mit den Knethaken zu einem ordentlich Teig vermengen. Habe den Teig ein wenig gehen lassen – war aber nicht wirklich nötig. Danach kommt der Teig aufs Backblech (Backpapier drunter) – ruhig etwas dicker – und darüber eine Masse aus Sojacreme oder Schmand gewürzt mit Salz und Pfeffer und natürlich die Zwiebeln. Habe als Topping (darum ist es nicht vegan) ein wenig Honig noch drüber geträufelt und Paprika Edelsüß nachgewürzt. Im Umluftbackofen ist der Zwiebelkuchen bei 200 °C in 30 Minuten fertig 🙂

  1. Pingback: Denn Zwiebelkuchen geht immer im Herbst. – BilkOrama

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.