Schlagwort: velophil

ADFC Fahrrad-Sternfahrt 2018


Die ADFC Fahrrad-Sternfahrt ist wieder diesen Sonntag in Düsseldorf – die perfekte Gelegenheit mit dem Rad (zusammen mit vielen, vielen anderen RadlerInnen) durch den Rheinufertunnel zu fahren 🙂

6. Mai 2018: 6. ADFC Fahrrad*Sternfahrt NRW Stadt. Rad. Luft!

Am Sonntag, 6. Mai, wird Düsseldorf erneut zur Fahrradhauptstadt Nordrhein-Westfalens: Von über 40 Startpunkten aus führt die ADFC Sternfahrt NRW mehrere tausend Radfahrer*innen in die Landeshauptstadt, um für ein fahrradfreundliches NRW zu demonstrieren. In diesem Jahr lautet unser Motto Stadt. Rad. Luft! Denn wir sind überzeugt, dass wir in der Stadt nur mit dem Rad wieder gute Luft zum Atmen bekommen! Wir wollen eindrucksvoll zeigen, wie viele wir sind, und dabei jede Menge Fahrspaß haben.

  • ab 14.00 Uhr: Eintreffen der „Strahlen“ aus den über 40 Zubringern
  • 15:00 Uhr: Start der Kundgebung
  • 15:30 Uhr: Start der Sternfahrt-RadlerInnen zur Düsseldorfer Abschlussrunde
  • 16:00 Uhr: Start der Kinder-Stern*chenfahrt
  • 18:00 Uhr: Ende

Fahrradfreundlichkeit? Hab da eine kleine Anregung.

Kleine Anregung an die Stadt Düsseldorf – dies wäre, aus meiner Sicht, ein weiterer Baustein für eine fahrradfreundliche Stadt : An ausgewählten, strategischen Orten solche öffentlichen Luftpumpen zu installieren. Eine echte Erleichterung für alle RadlerInnen und passt super zur vorhandenen Stadtmöblierung. Dies ist ein Beispiel aus Stockholm – es gibt aber auch Lösungen in zum Beispiel Amsterdam und Kopenhagen integriert in einen Plakatwerbeträger…

Parken und Halten auf dem Radweg?

„Was denn? Stell dich nicht so an! Dauert auch nicht lange..“ Regelmässige RadlerInnen kennen diese Situation – lasst uns doch einfach mal zurückspiegeln wie rücksichtslos parken auf dem Fahrradweg oder Radstreifen ist…
Im Prinzip ist es doch ganz einfach an die Spielregeln zu halten – die Straßenverkehrs-Ordnung gilt für alle* die am Straßenerkehr teilnehmen:  (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.
Diese gedankenlose Bequemlichkeit einzelner ist gefährlich für alle VerkehrsteilnehmerInnen. Punkt.

*Da ich schon ahne was kommt : Ja, auch eine CriticalMass ist in Ordnung – denn diese Gruppe an RadlerInnen im Straßenverkehr gelten als Verband. Wer dies nachlesen möchte: „Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 27 Verbände (1) Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß. Mehr als 15 Rad Fahrende dürfen einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren. Kinder- und Jugendgruppen zu Fuß müssen, soweit möglich, die Gehwege benutzen.“

Idee: Urbanart Themenradroute. Mit dem Rad zu den großformatigen Wandbildern der Stadt.


Großformatig und eindrucksvoll 🙂 Hatte gerade überlegt ob man nicht eine charmante Fahrradroute an (fast) allen Murals in Düsseldorf planen kann… Quasi eine Art Themenroute oder Tour vom ADFC Düsseldorf 🙂 Dazu noch QR-Codes an den Standorten um die Infos von 40grad-urbanart.de (ob ich den Klaus Klinger von Farbfieber dazu mal ansprechen soll?) zu den Wandbildern von zB. Aachenerstraße, Suibertusstraße, Merowingerstraße, Bachstraße, Eintrachstraße, Kieferstraße, Erkratherstraße, Am Trippelsberg, usw. direkt zu erhalten… wäre doch auch ein super Thema für ein FH oder Uni-Seminar – irgendwas mit Medien und so 😉

Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind der Verkehr!

criticalmass
„Ich wollte schon immer mal eine richtige Radtour durch die Stadt machen…“ Perfekt. Da dies in der Gruppe mehr Spass macht – hier ein kleiner Tipp: Wie wäre es mit der einmal im Monat stattfindenen Critical mass? Critical mass (oder auch CM) ist eine international verwendete Aktionsform, bei der sich mehrere nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer scheinbar zufällig und unorganisiert treffen, um gemeinsamen durch Innenstädte zu fahren. Ganz nebenbei schafft man es mit der bloßen Menge und dem konzentrierten Auftreten von vielen RadlerInnen auf die Belange und Rechte gegenüber dem motorisierten Individualverkehr aufmerksam zu machen… Zwei Wünsche auf einmal. Die nächste Critical Mass Düsseldorf findet übrigens am 14. April 2017 statt. Wie immer um 19:00 Uhr am Fürstenplatz.

Merken

Greenpeace Studie „Städteranking zur nachhaltigen Mobilität“

Die Studie „Städteranking zur nachhaltigen Mobilität“ wurde gestern von Greenpeace Deutschland veröffentlicht und Düsseldorf hat sich nicht wirklich mit Ruhm bekleckert – Platz 14. Ernüchternd so ein letzter Platz. Das vorliegende Ranking bewertet den Stand der 14 größten deutschen Städte im Aufbau einer nachhaltigen Mobilität.

Laut Greenpeace wünschern sich „Vier von fünf Deutschen (..), dass Städte so umgestaltet werden, dass wir kaum noch auf ein Auto angewiesen sind und unsere Wege mit dem Rad, öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zurücklegen können. Viele Städte haben diesen Wunsch gehört – umgesetzt aber wird er mit sehr unterschiedlicher Konsequenz. Diese Unterschiede abzubilden, ist das Ziel des vorliegenden Rankings.“

Ausschnitte aus der Studie :

Düsseldorf ist das Schlusslicht des Rankings. Vor allem beim Thema „Umwelt und Gesundheit“ ist die Rheinme- tropole weit abgeschlagen mit hohen CO2-Werten und mangelndem Ehrgeiz hinsichtlich klimafreundlicher Mobilität. Am schlechten Abschneiden kann auch eine akzeptable Radverkehrskampagne nichts ändern.“ (…) „In den Umweltverbunds investieren Düsseldorf muss seine eigene Radinitiative konsequent umsetzen: Radwege bauen, Netze schließen, Infrastruktur schaffen, um den Radverkehrsanteil Düsseldorfs zu erhöhen. Doch nicht nur in diesem Bereich fehlt es an den Grundlagen. Weniger als die Hälfte der Straßen- und Stadtbahnstationen sind barrierefrei – das muss sich ebenso rasch ändern, wie die Möglichkeiten zwischen nachhaltigen Verkehrsmitteln umzusteigen. „

Link zur Studie 

Merken

Freuen uns schon auf die ADFC NRW FahrradSternfahrt

Freuen uns schon auf die ADFC NRW FahrradSternfahrt – keine Ahnung wie oft wir mitgefahren sind, aber es war immer lustig und ausgelassen 🙂  Auch in diesem Jahr machen sich von rund 40 Orten viele Menschen per Rad nach Düsseldorf auf, um eindrucksvoll zu zeigen, dass wir mehr Platz für Radfahrer*innen aller Art wollen und brauchen. Immer mehr Menschen benötigen sichere Wege für das klimafreundlichste Verkehrsmittel der Welt – zur Arbeit, zur Schule und überall sonst hin!

FAHRRADLAND NORDRHEIN-WESTFALEN. JETZT! 10. ADFC Fahrrad*Sternfahrt Düsseldorf am Sonntag, den 7. Mai 2017.

Die Treffpunkte in Düsseldorf in alphabetischer Reihenfolge:

  • Aquazoo, 14.10 Uhr
  • Barbarossaplatz, 14.00 Uhr
  • Benrather Schloss, Vorplatz, 14.00 Uhr
  • Eller Rathaus, Gertrudisplatz, 14.15 Uhr
  • Gerresheim, Neusser Tor, 13.45 Uhr
  • Kaiserswerth, Klemensplatz 13.45 Uhr
  • Staufenplatz, 14.15 Uhr
  • Werstener Deckel / Werstener Dorfstraße, 14.20 Uhr

Kundgebung auf dem Johannes-Rau-Platz um 15.00 Uhr, Start der gemeinsamen Abschlussrunde in der Innenstadt 15.30 Uhr.