Allgemein

‚Fight Putin – Ride a Bike’

Als ich den Aufruf der ‚Lastenhelfer’ in die Elterngruppe geteilt hab konnte ich nicht ahnen das wir über 40 kg an Spenden (vom Schlafsack bis zur Windel und den geladenen Powerbanks bis zum Stillpullover) zusammenkommen. Insbesondere da es die zweite Sammlung in einer Woche war… Hab dann mal gestern Nachmittag eine Runde 3D Tetris gespielt und unser Lastenrad voll gepackt. Die Idee war ja nicht nur Spenden zu sammeln sondern dies a) CO2 neutral zu übergeben und b) auch noch eine #Friedensfahrt daraus zu machen. Dem Aufruf der ‚Lastenhelfer‘ und des @adfcduesseldorf sind gestern 250 Menschen gefolgt – einige der Räder waren auch so bepackt wie unser bakfiets. Es ist zwar nur eine kleinen Geste – aber sie macht Mut und verbindet Menschen. Alle Spenden wurden gestern symbolisch zum Konsulat der #ukraine gefahren – aber direkt im Anschluss wurde alles zur Sammelstelle gebracht. Es soll schließlich Hilfe sein die ankommt #supportukraine Noch ein Satz zum Thema Krieg – solange wir Gas und Erdöl aus Russland kaufen, finanzieren wir diesen Krieg mit. Wir sind ein Teil des Problems, aber wir können auch ein Teil der Lösung sein. Weniger Energie verbrauchen auf allen Ebenen und weniger konsumieren. Dies sind die Sanktionen die wir alle gegen das Regime von Putin verhängen können.

über

Kurz was über mich: "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten."(Volker Pispers)