Schlagwort: natur

Für mehr Extensivgrünland in der Stadt

IMG_0603

Ich fände es wirklich schön und auch ein wichtiges ökologisches Projekt wenn die Stadt mehr Freiflächen und Grünstreifen exentsiv bewirtschaften würden. Also nur einmal pro Jahr statt mehrmals zu mähen – die Artenvielfalt würde sich ganz alleine einstellen. Auf den Wiesen am Rhein blüht und wächst jetzt bereits richtig viel – neben Klee, Löwenzahn und Wiesenkerbel auch stellenwiese Raps und sogar Senf. Dies einfach mal wachsen lassen – da muß noch nich mal eine lange Testphase machen… die Natur regelt das schon.

Sag’s mit Blumen – zum Beispiel mit den Seedbombs „Schmetterlingswiese“

IMG_0457Jetzt schon mal ans kommende Frühjahr denken 😉 Du brauchst eine Idee für ein kleines Geschenk / Mitbringsel / Aufmerksamkeit? Wie wäre es mit einem Säckchen buntblühende Seedbombs „Schmetterlingswiese“ von diestadtgärtner.de oder einfach nach einer solchen Anleitung selber machen

Nur so eine Idee – will ja niemanden anstiften 😉

„Bis zum Meer und dann links“ – übers Wochenende nach Holland

Einer der wirklich grandiosen Vorteile an Düsseldorf ist die Nähe zum Meer! „Hä??? Ja klar!!!“ werden jetzt Einige von euch denken. Da kann ich als gebürtige Sächsin nur sagen: wenn man damit aufwächst, dass egal in welche Himmelsrichtung, das nächste Meer mindestens 500km weg ist, dann kommen dir 286km auf einmal wie eine Fahrt von Unterbilk nach Unterrath vor.

Trotzdem lebe ich seit sechs Jahren in Düsseldorf und habe es in der ganzen Zeit nicht geschafft, mal nach Holland ans Meer zu fahren. Die (vorgeschobenen) Gründe waren meistens „für ein Wochenende doch zu weit weg“ und „ist bestimmt richtig teuer“. Pustekuchen! Letztes Wochenende war ich mit zwei Freunden am Meer – in Domburg (gefühlt das Palma de Mallorca von Holland). Samstag morgen 8.30 Uhr los, Sonntag Abend 23.00 Uhr wieder zu Hause. Dazwischen lagen 36 Stunden Füße im Sand, Sonne im Gesicht und Seele baumeln lassen. Und das Ganze für nicht mal 200 Euro.


Wieder im heimischen Unterbilk angekommen, stell´ ich mir die Frage, wieso man das eigentlich nicht öfter macht? Und da ich als Hollandanfängerin gerne den nächsten Wochenendtrip ans Meer plane, meine Frage an euch: Welche schönen Ecken, Restaurants, Hotels etc. könnt ihr empfehlen? In der Zwischenzeit habe ich ja Leos Grill gleich um´s Eck, falls es mich mal nach holländischem Essen düngt 😉

Meine Tipps:

Auswärtsspiel: Bilker on ice

Während ihr letzte Woche erste Bilker Frühlingsluft schnuppern konntet, eroberten vier Unterbilker Mädels (plus drei Düsseldorf-Emigrantinnen) auf den Brettern die die Welt bedeuten die Schweiz. Eine Woche Skifahren und Snowboarden in Les Crosets – es war grandios! So grandios, dass wir sogar unseren heiligen Killepitsch mit Kölnern teilten! Hier also ein paar Impressionen aus acht Tagen Sonne, Schnee, Sport und Seelebaumeln.