schöne Ecken

Kaffeepiraten in Bilk – Klarmachen zum Entern

Gerade erst aufgemacht – ein leichter Farbgeruch liegt noch in der Luft – und schon geentert. An der Bilkerkirche hat vor ein paar Tagen ein neues Cafe aufgemacht: Die Kaffeepiraten. An der Stelle des Bossa Nova (sic!) hat ein kleines Bistro / Cafe /Kaffeehaus die Türen geöffnet. Neben den versprochenen Kaffeespezialitäten (den Cappuccino hab ich gerade schon getestet, meine Note: 2+) gibt es auch eine super Mittagskarte (wenig veggi, aber egal) mit aktuell asiatischen Speisen zu wirklich moderaten Preisen. Es ist angenehm dort zu sitzen – hell, freundlich und gemütlich.
Ein Besuch in der Mittagspause oder auf dem Weg zur Arbeit lohnt sich – geht mal vorbei.

über

Kurz was über mich: "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten."(Volker Pispers)

  1. Nicole

    Danke für den Tipp! Habe nach Deiner positiven Kritik heute mit einer Freundin gemeinsam auch mal die Kaffeepiraten geentert. Deiner 2+ für den Kaffee stimme ich gerne zu. Außerdem sehr empfehlenswert ist dort übrigens auch der Kuchen (ebenfalls 2+ für den sehr frischen und lockeren Möhrenkuchen).

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.