Allgemein Freundeskreis schöne Ecken

… und da weihnachtet es wieder in Düsseldorf und auch drumherum.

IMG_4381
Wir wollen versuchen eine Liste mit kleinen & netten Weihnachtsmärkte in und um Düsseldorf  zusammenzutragen… Es sind alles Märkte auf denen wir in den letzten Jahren selbst waren und die uns gefallen haben – will meinen es sind keine Märkte mit AprèsSki Stimmung und solche die den totalen XmasTrash (daher wird es auch nicht der Markt vor den DüsseldorfArcaden auf unsere Liste schaffen, sorry) anbieten. Wenn Euch noch weitere Märkte in der Region einfallen die ihr empfehlen könnt – immer ‘ran damit…

Weihnachtsmarkt Liedberg

Am ersten Wochenende im Advent wird es in Liedberg einen traditionellen Weihnachtsmarkt im Sandbauernhof (jetzt Schulhof) mit historischem Ambiente geben. Lohnt sich –

29.11.2014 von 12 bis 21 Uhr | 30.11.2014 von 11 bis 18 Uhr | kein Eintritt

Rittergut Birkhof

Zwischen Neuss und Glehn bzw. Kaarst findet ihr das Rittergut Birkhof – dort findet seit Jahren ein historischer Weihnachtsmarkt statt – diesmal aber wohl an allen vier Adventswochenenden 🙂 Es gibt neben den üblichen Essensständen (ich sag nur Früchtebrot…) und Basar-Atmosphäre auch viel Handwerkskunst mit  Glasbläsern und Schnitzwerk aber als besonderes Schmakerl : eine echte Dampfeisenbahn zum Mitfahren. Dazu Musiker und VorleserInnen und viele Gewölbe und alte Räumlichkeiten zum durchstapfen… Lohnt sich auch 🙂

1., 2., 3. und 4 Adventwochendene, immer von 11 bis 20 Uhr | kein Eintritt

IMG_4379Schlossweihnacht auf Schloss Dyck

Es kostet zwar 12 Euro Eintritt (sic!) – Kinder dafür aber nur 1,50 Euro (bis 6 Jahre ist der Eintritt frei) – aber die   Schlossweihnacht auf Schloss Dyck hat es in sich… Neben dem köstlichen Essen & süffigen Getränken gibt es natürlich viel  Handwerkskunst – sehr,sehr viel und auch sehr, sehr schöne Sachen (leider auch sehr, sehr weit weg vom eigenen Geldbeutel). Was ich aber ganz besonders schön für kleine Kinder finde ist das lebendige Krippenspiel im weitläufigen Park des Schlosses. Lohnt sich trotz des Eintritts 🙂

29. und 30.11.2014 | 6. und 7.12.2014 | 13. und  14.12.2014, immer von 10 bis 20 Uhr  | Eintritt zwischen 1,50 – 12 Euro

Adventsmarkt in Zons

Solider und zünftiger Weihnachtsmarkt im Kreismuseum Zons mit dem Schwerpunkt auf’s handwerkliche – also viele Töpferwaren, Lampen, alles was man mit Kerzenwachs herstellen kann, Puppenhäuser, selbstgemachte Kuscheltiere, leckeren Schnaps & Likör aus der Region und auch Honig vom Imker, Kuchen und köstliche Pralinen. Ist ja Weihnachten 🙂

13. und 14.12.2014 von 11 bis 18 Uhr | Eintritt: 4 Euro bzw 1,50 für Kinder

1. Veganer Weihnachtsmarkt in Düsseldorf

Wir sind schon echt gespannt auf den ersten veganen Weihnachtsmarkt in Düsseldorf 🙂 Am Sonntag – den 7.12.2014 – wird es diesen indoor Weihnachtsmarkt im Bürgersaal des Stadtteilzentrum Bilk geben…

7.12.2014, von 12 bis 16 Uhr | kein Eintritt

Homemade Winterbazar

Im boui boui bilk wird es ebenfalls einen indoor Weihnachtsmarkt geben – und zwar den Winterbazar Homemade mit, wie der Name es verspricht, vielen selbstgemachten Unikaten. Quasi ein Besuch im offline-dawanda-Land 🙂 Ich glaube das sich ein Besuch sich nicht nur für potentiell Schenkende lohnt, sondern auch für all jene unter Euch die gerne etwas selbst machen und bei DIY keine Panikattacke bekommen  😉

29. und 30.11. von 12 bis 22 Uhr bis 12 bis 20 Uhr | Eintritt: 4 Euro

Weihnachtsmarkt in Kaarst

Der kleine Weihnachtsmarkt im alten Dorf ist ein kleiner nicht kommerzieller Weihnachtsmarkt – und mit klein meine ich wirklich klein 🙂 Es ist eher eine Ansammlung von circa 20 Buden an denen man viel selbstgemachtes erstehen kann – aber auch Buden mit leckerem Essen (Grünkohl) und die obligatorischen Glühweinbuden. Was ich charmant finde – es sind alles alte Nachbarn und Sportkollegen die aus Spaß an der Freud diese Buden betreuen 🙂

13.12 bis 16.12.2014 | immr von 11 bis 20 Uhr | kein Eintritt

Düsseldorfer Altstadt

Ja was soll ich dazu schreiben… ist in der ganzen Altstadt und auch drumherum. Vorm Rathaus kann man sich weißen Glühwein abholen – auf dem Burgplatz dies große, beleuchtete Rad besteigen und sich die Stadt von oben anschauen. Ansonsten gibt es viele überteuerte Sachen an denen man vorbei geschoben wird (immer die Laufrichtung einhalten). Und egal wo man sich befindet – man wird immer beschallt, egal ob auf dem Heinrich-Heine-Platz (also vorm Carsch-Haus), im Innehof vom Marxhaus, auf der Flingerstraße oder auf’m Gustaf Gründgens Platz. Okay beim letzten Platz kann man noch zur Beschallung sich Schlittschuh leihen und sich auf der Eisbahn die Haxen brechen 😉 Nee, mal im Ernst. Mich bekommt man bestimmt nicht  am Wochenende oder an einem Freitag auf diesen Weihnachtsmarkt… denn auf drängeln & schubsen und Menschenmassen habe ich wenig Lust.

täglich von 11 bis 20 Uhr (Fr & Sa bis 21 Uhr) geöffnet | kein Eintritt

 

 

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.