Schlagwort: bücherschrank

Raumwerk D – ein neues Konzept für den Städtebau

Mit dem Raumwerk D, der Neuaufstellung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes für Düsseldorf, wird nun auch auf gesamtstädtischer Ebene ein neues Projekt angestoßen – interaktive BürgerInnenbeteiligung. Der Aufruf lautet ‚Welchen Ort würdest Du als erstes verändern? Welcher Ort soll so bleiben, wie er ist? Ein Ort kann sein: ein Gebäude, eine Straße, ein Platz, eine Kneipe oder jeder andere Bereich in und um Düsseldorf.’ Also auf gehts – Fahrradwege und Standorte für Fahrradständer ergänzen, Standorte für Wildwiesen & Insektenhotels eintragen, soziale Treffpunkte schaffen, Nisthilfen für Fledermäuse und Mauersegler, grüne Fassaden und Dachflächen, endlich die essbare Stadt schaffen mit Obstbäumen in Parks, naturnahe Spielplätze mit Weidenrutengängen, Flächen mit extensiver Bewirtschaftung und Knicks und Hecken als Rückzugsräume für Vögel, Kleinsäuger und Insekten, Bücherschränke, endlich ein Gemeinschaftshaus für alle Initiativen, Wohnraum für Jung & Alt im Stadtzentrum in alten Bürogebäuden schaffen, ein Leerstandskataster, … und und und 🙂

5 Jahre Bücherschrank

Übrigens : Vor genau 5 Jahren wurde der Bücherschrank auf dem Friedensplätzchen eingeweiht 🙂 Danke an die AnwohnerInnen-Initiative am Friedensplätzchen die diesen Schrank damals „erstritten“ hat und seit dem auch immer ein Auge auf die Bücher hat. Es ist ein kleiner sozialer Treffpunkt geworden an dem sich Jünger und Ältere aus dem Viertel sich begegnen und auch unterschiedliche Interessen sich treffen und mischen. Ich mag das einfach. Auch das Kinder ganz selbstverständlich sich mit Büchern beschäftigen und die Bücher auch wieder zurückstellen. Ich schaue immer wieder gerne durch die vielen Bücher (und auch „Schwarten“) und stelle auch selbst gerne ausgelesene Bücher dort hinein – a) um Platz zu schaffen und b) um Literatur (und das Lese-Gefühl) zu teilen.

Der gemeinsame Bücherschrank auf dem Plätzchen funktioniert

Es sit schon richtig nett anzusehen wie häufig Menschen am Bücherschrank auf dem Friedensplätzchen spontan stehen bleiben (einige auch gezielt regelmäßig) und Bücher rausgreifen, darin blättern, zurückstellen, umsortieren oder wieder umgefallene Bücher wieder hinstellen. Klaro gibt es auch Dauergäste die sich – jetzt wo die Tage wieder wärmer werden – ein, zwei Bücher mit auf die Bänke nehemen und dort anlesen und dann auch häufig mitnehmen. Gäste und Touristen bleiben besonders gerne stehen und zeigen sich begeistert vom Konzept 🙂 hoffentlich nehmen sie diese Idee mit und spreaden dies Konzept –  „Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.“ Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach –

By the way: Wenn ich es richtig gesehen habe kann der Bücherschrank mal wieder ein paar Bücherspenden vertragen 🙂

„Wie wäre es mit Buchhaltestellen im Bus?“


Just a bookshelf inside a german bus from germany

Es gibt einige Giveboxen (Givebox Düsseldorf) und die Bücherschränke (zum Beispiel am Friedensplätzchen) in der Stadt – aber alle sind statisch und ortsfest. Wie wäre es mit einem Buchregal im Bus oder der Straßenbahn? Frage an die Rheinbahn – kann das funktionieren?
(die Antwort der Rheinbahn steht noch aus)

Die Idee hab ich über Blogrebellen gefunden und für inspirierend gehalten 😉

Lesestoff der Generationen verbindet

Der Bücherschrank auf dem Friedensplätzchen ist ein netter Treffpunkt für junge & ältere Leseratten :-)

Der Bücherschrank auf dem Friedensplätzchen ist ein netter Treffpunkt für junge & ältere Leseratten. Im Prinzip ist es eine kleine LiteraturTauschbörse – jeder kann hier seine Bücher hineinstellen und andere Bücher wieder mitnehmen – tauschen eben 🙂
Manchmal findet man richtig kleine Schätze im Schrank, manchmal auch „Schund“, manchmal ein Buch was man schon immer lesen wollte, manchmal sieht man wie andere ein Buch zurückbringen welches man selber vor Jahren in den Kreislauf gegeben hat und manchmal bekommt man im Modigliani mit wie sich andere über Bücher unterhalten…

Bücherschränke gibt’s auch anderswo

Haben in Amsterdam übrigens eine andere Version des öffentlichen Bücherschranks gefunden :-) By the way - hat jemand von euch Lust und Zeit einen großen Schwung Bücher vom Schrank auf'm Friedensplatzchen zum Schrank am Rheinufer zu bringen? Am liebsten per Fahrradanhänger, Lastenrad oder Bollerwagen...Haben in Amsterdam übrigens eine andere Version des öffentlichen Bücherschranks gefunden 🙂 By the way – hat jemand von euch Lust und Zeit einen großen Schwung Bücher vom Schrank auf’m Friedensplatzchen zum Schrank am Rheinufer zu bringen? Am liebsten per Fahrradanhänger, Lastenrad oder Bollerwagen…