schöne Ecken

Bücher. Bürger. Bücherschrank

Bücherschrank am KiT (bald auch auf'm Friedensplätzchen?)Wie schrieb schon Marie von Ebner-Eschenbach: “Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt“. Da wir uns als Kulturnation begreifen und gerne mit Wolfgang Menzels “Volk der Dichter und Denker” zu allen erdenklichen Gelegenheiten um die Ecke kommen, verwundert es mich, dass es nicht an jeder Ecke öffentliche Bücherschränke gibt. Diese Idee, also Bücher kostenlos zu tauschen, gibt es im  Prinzip schon lange bzw. fast schon ewig. Wer kennt sie nicht, diese  Ecken in Etablissements in denen sich Backpacker / Globetrotter / Reisende aller Arten aufhalten und an denen sich vielfältiger Lesestoff ansammelt und stapelt. Es ist eine perfekte Strategie um sich a) mit neuen Lesestoff zu versorgen und um b) die alte Lektüre wieder los zu werden, sprich ab zu werfen. Mir persönlich gefällt ja die konsequente Portierung dieser Idee ins Web mittels www.bookcrossing.com – funktioniert übrigens schon seit dem Jahr 2001…
Öffentliche Bücherschränke an öffentlichen Plätzen – aus meiner Sicht ist dies nur konsequent und schon längst überfällig. Einen solchen Schrank bzw. andere bauliche Lösungen um Bücher witterungsgeschützt zu platzieren gibt es bereits seit einigen Monaten am Rheinufer – aber auch in Flingern wurde durch eine Initiative ein öffentliches Bücherregal platziert und in Düsseldorf-Rath existiert ein soclhes Regal ebenfalls schon seit einiger Zeit. Seit Anfang 2011 bemüht sich die Friedensplätzchen Initiative in Bilk ebenfalls um einen solchen Schrank bzw. erst mal um eine Genehmigung, um diese Idee (vandalensicher) umsetzen zu können. Es scheint sich aber eine Lösung abzuzeichnen – laut einer der gut-informierten-Personen am letzten Mittwoch aus dem “Polit”umfeld… hüstel. Also, ich freue mich schon auf den Schrank .

  1. Moin

    für alle die sich gerade fragen, ob es auch in ihrer Nähe einen öffentlichen Bücherschrank gibt, hier der Hinweis auf unsere umfangreiche Liste mit öffentlichen Bücherschränken: http://www.tauschgnom.de/offene-buecherschraenke

    Über Hinweise zu noch fehlenden Standorten freuen wir uns immer, je umfangreicher die Liste wird umso bekannter wird diese schöne Idee.

    Natürlich können die Bücher auch einfach über unsere gebührenfreie Tauschbörse getauscht werden 😉

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.