Allgemein Freundeskreis

Lesepause am Tag der Jogginghose

Immer bequem, praktisch und gemütlich : die Jogginghose. Okay, eigentlich ist es Etikettenschwindel, denn die Bezeichnung verspricht einen gewissen Aktivitätsgrad der aber nie (und wenn nur auf dem TVDisplay vor mir) erreicht wird. Eigentlich ist mehr die haute Couture die ich zum chilligen und entspanntem auf dem Sofa oder auf dem Boden “gammeln” anziehe. Eine gut sitzende  Gammelhose eben… Perfekt ausgebeult und bequem eingetragen. Eine Modesünde?  Nö wieso denn? Das wahre Leben ist doch kein Laufsteg. Es ist ein anlassbezogenes Beinkleid, genauso wie Radlerhose, Treckinghose und Jeans… okay, zur Arbeit würde ich es -außer ich vergeige eine Wette- auch nicht anziehen 😉
Aber wer wir Herr Lagerfeld meint “Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren” – bitte schön, diese Menschen bringen sich dann eben um die eigene Entspannung und somit um die Gelassenheit des Lebens und bleiben zugeknöpft, stocksteif und spröde.

Passend dazu auch das Posting von theycallitkleinparis.de “Im Zeichen der gemütlichen Jogginghose” 🙂

Internationaler Jogginghosentag – Kontrolle war gestern