Allgemein Kochbar & Lecker

Laugenbrötchen selber backen

Mal was anderes 🙂 Hab mich in den letzten Tagen an der Erstellung von Laugenbrötchen versucht – einmal als Vollkorn-Variante und einmal mit normalem Weizenmehl… schmeckt super (hat den Kindercheck bestanden) und ist mit einem Zeitaufwand von knapp 1 Stunde (also inklusive der Ruhephase für die Hefe) absolut alltagstauglich 🙂 

Die Arbeitsschritte sind schnell erklärt : die Hefe, den Zucker und das lauwarme Wasser (bei Vollkornmehl etwas mehr Wasser nehmen) in eine Rührschüssel geben und gut mixen. Danach das Mehl, Salz und die vegane Butter (oder auch Margarine) hinzufügen und 2 Minuten gut kneten. Danach den Teig im angewärmten Backofen eine halbe Stunde ruhen und somit gehen lassen. Nach der Pause einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und Natron hinzufügen (langsam, denn es schäumt und braust auf !) – dann könnt ihr die Brötchen formen und direkt in den Topf mit der Lauge tauchen lassen (30 Sekunden reichen). Kurz abtropfen lassen und ab damit aufs Backblech und für 20 Minuten bei 200 C im Backofen (Umluft) durchbacken. Wer es mag kann es vor dem Backvorgang noch mit Salz oder Sesam bestreuen.
Fertig.

// Zutatenliste

  • 20 g frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 225 g Wasser (lauwarm)
  • 1 EL vegane Butter oder Margarine
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Liter Wasser
  • 50 g Natron

über

Kurz was über mich: "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten."(Volker Pispers)