Allgemein Freundeskreis schöne Ecken

Kürbissuppe und Halloweensalat

halloweenDer Morgen danach… was für ein Abend – hüstel – Nacht. Mir wird ganz anders wenn ich unsere Küche sehe – hab keine Lust die Partytrümmer zu entfernen und hier wieder Grund zu bekommen. Egal. Aber Feste soll man ja bekanntermaßen feiern wie sie fallen. In diesem Fall zwar eher aus einem nichtigen, kalendarischen Anlass: Halloween. Yes, I know ist ein typischer Feiertag der Iren und nicht der Niederrheiner (Tschuldige Rheinländer). Jedoch, “All Hallows’ Even” kann man ruhig mit Freunden feiern, denn laut wikipedia ist “Die Herkunft und der Sinn des Festes (…) unklar.” 😉 Ja dann. War ja auch eine nettes Stelldichein und wir haben auch kaum Reste – weder von der leckeren Kürbissuppe (mit Hokkaido, Karotten und Kokosmilch), noch vom   stilechten Italien-Salat, dem Kuchenblech, dem KnabberzeuXs oder der Tiramisu produziert. Könnte an der Bilker Halloween-Bowle (Sekt, roter Likör und Lidschis als Augen) und dem Wein liegen… Wer hatte übrigens die Idee mit dem 5-Liter-Fass??? Es hat wie immer richtig Spaß gemacht – Grüße an alle Verhinderten die in Kolumbien, in der Schweiz und in Stuttgart weilen mussten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.