Augenscheinlich Freundeskreis

Kö-Bogen meets Sex and the City

Habe gerade den Werbefilm für den Kö-Bogen bei youtube gefunden – und mir wird ehrlich gesagt etwas übel… Mit dem Prestigeprojekt kann ich mich nicht anfreunden – beim besten Willen nicht. Da sind mir die Ideen von Lott stonn! und der Erhalt des Tausendfüßlers und die Alternativ-Entwürfe für den Umbau des Jan-Wellem-Platz 1000mal lieber… Auch ein solches Video ändert nichts an den Umbaukosten von 300 Millionen Euro – wann soll sich dies denn für die Stadt auszahlen? Ich freue mich schon auf die Werbevideos zur Wehrhahnlinie – frage mich nur welches TV-Serie dann als Vorlage herhalten muß… eine Arztserie vielleicht? 😉

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.