Allgemein Freundeskreis

Jeder Mensch hat einen Namen – Stolpersteine bei uns im Viertel

stolpersteine_duesseldorf-bilk02Anlässlich des 75. Jahrestages der „Reichspogromnacht“ wollen wir die Schicksale der  Opfer des Nationalsozialismus wach halten und uns nicht auf „Gedenktags-Lyrik“ beschränken. Mit einer kleinen privaten Aktion wollen wir den verfolgten und deportierten Menschen aus unserem Viertel gedenken und im Laufe des Tages einige der in Bilk / Unterbilk verlegten Stolpersteine (Karte mit Standorten im Stadtgebiet) säubern.
Wer diese Idee aufgreifen möchte – man braucht nur handelsüblichen Metall- oder spezielle Messingpolituren (gibt’s bei jedem DM), einen Lappen und ein wenig Wasser. Keinesfalls sollte man zur Reinigung Drahtbürsten oder Scheuerschwämme (harte Seite) benutzen, da sonst die Oberfläche unnötig verkratzt wird.

Kranzniederlegung und stilles Gebet
Die Jüdische Gemeinde, die Stadt Düsseldorf und der Landtag NRW laden am Sonntag um 11:15 Uhr zu einer gemeinsamen Kranzniederlegung und zu einem stillen Gebet am Standort der ehemaligen Düsseldorfer Synagoge (Kasernenstraße) ein. Weitere Infos gibt es beim Förderkreis der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf
Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

  1. Pingback: „Wir haben es doch er­lebt…“ Black Box | BilkOrama

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.