Kategorie: Kochbar & Lecker

in dieser rubrik spielt das motto „kochen-ohne-knochen“ eine ganz, ganz große rolle… es finden sich einige rezepte hier wieder aber auch jede menge ‚essens bilder‘ zur inspiration ;-)

Dies ist ein gerettetes Brot.

Man sieht es ihm nicht an und schmeckt es auch nicht raus… aber eigentlich sollte es auf den Müll und aus der Verwertungskette fallen. Und es war nicht das einzige Brot. An dem Fairteiler von @foodsharingduesseldorf gab es eine ganze Kiste voll… aber auch etliche Bananen in einer Kiste, Kisten mit unterschiedlichen Gemüsen, Brötchen in einem großen Müllsack, Kuchen & Teilchen in einer Kiste, verpackte Nahrungsmittel usw. Lebensmittelverschwendung ist ein echtes Firstworldproblem Wir sind in unserem Konsumverhalten einfach unerträgliche Egoisten und ignorant und degeneriert – durch unser einkaufsverhalten vernichten wir tonnenweise Lebensmittel. 3 Millionen Tonnen in den Supermärkten pro Jahr. Aber zurück zum Brot. Es schmeckt wie gekauft – sollte aber entsorgt. Um an solch ein Lebensmittel zu gelangen haben sich die Zeiten in den letzten Jahren gewandelt – man muss sich heute nicht mehr clandestine zum ‚containern‘ verabreden… hüstel die Besitzverhältnisse sind nun mal durch Paragraphen ordentlich bis zur Entsorgung geregelt. Zum Glück gibt es seit Jahren Initiativen die Lebensmittel im großen Stile retten. Alles Standorte an denen ihr gerettete Lebensmittel bekommen könnt findet ihr hier https://ift.tt/3zoVMqm. und wer sich einbringen will oder mehr über die Regeln und Quellen oder Hygiene oder oder oder der kann.dies hier https://foodsharing.de nachlesen.

Weintrauben ohne Plastikfolie und ohne Umwege.

Wenn die eigenen Trauben im Garten nix werden…. dann ist man total begeistert wenn es bei Crowd_farming einen Bauern gibt der 5kg Trauben dir verkauft 🙂 super lecker und perfekt als Snack und für eine Marmelade. Es ist sinnvoll direkt bei den ErzeugerInnen zu bestellen und so die ZwischenhändlerInnen zu umgehen. Die Ware ist frischer (bio, ohne Pestizide, Wachs oder anderen Substanzen) und kommt #plastikfrei bei einem an der Haustür an. By the way ‘ohne Plastik‘ – wäre dies nicht auch für euch von Pure Note eine Möglichkeit? Eine Art Hub für die KundInnen anzubieten und so das Obst & Gemüse von @crowd_farming einfacher zu teilen? Denn wer braucht schon 5 kg Trauben oder 10kg Orangen… Denke an die Idee von einer Cooperation oder Kollektiven.

Aus dem Beet auf den Teller

Möhren aus dem erdigen Boden ziehen… ist in meiner Vorstellung ein Highlight im Gartenjahr und bestimmt ein echt befriedigender Moment. Nur leider muss ich unseren Pflanzen noch die Exemplare aus dem Beet der Nachbarin zeigen. Vielleicht bringt dies ja den gewissen Kick und es gedeihen nicht nur Snack-Möhrchen bei uns im Hochbeet (die anderen haben die Nager schon gekostet und vertilgt).

Laugenbrötchen selber backen

Mal was anderes 🙂 Hab mich in den letzten Tagen an der Erstellung von Laugenbrötchen versucht – einmal als Vollkorn-Variante und einmal mit normalem Weizenmehl… schmeckt super (hat den Kindercheck bestanden) und ist mit einem Zeitaufwand von knapp 1 Stunde (also inklusive der Ruhephase für die Hefe) absolut alltagstauglich 🙂 

Die Arbeitsschritte sind schnell erklärt : die Hefe, den Zucker und das lauwarme Wasser (bei Vollkornmehl etwas mehr Wasser nehmen) in eine Rührschüssel geben und gut mixen. Danach das Mehl, Salz und die vegane Butter (oder auch Margarine) hinzufügen und 2 Minuten gut kneten. Danach den Teig im angewärmten Backofen eine halbe Stunde ruhen und somit gehen lassen. Nach der Pause einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und Natron hinzufügen (langsam, denn es schäumt und braust auf !) – dann könnt ihr die Brötchen formen und direkt in den Topf mit der Lauge tauchen lassen (30 Sekunden reichen). Kurz abtropfen lassen und ab damit aufs Backblech und für 20 Minuten bei 200 C im Backofen (Umluft) durchbacken. Wer es mag kann es vor dem Backvorgang noch mit Salz oder Sesam bestreuen.
Fertig.

// Zutatenliste

  • 20 g frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 225 g Wasser (lauwarm)
  • 1 EL vegane Butter oder Margarine
  • 450 g Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Liter Wasser
  • 50 g Natron

Rettergut – Einfälle statt Abfälle

Ich bin geflasht & begeistert : Beim Supermarkt bei uns im Viertel gibt es ein Produkt von Rettergut 🙂 Ich liebe das Konzept der ProduzentInnen – es geht bei der Mix-Schokolade (wie auch bei allen anderen Produkten ihrer Produktion) um die Rettung von Lebensmitteln. Die MixSchokolade wird hergestellt aus der „Chargentrennmasse“ die beim Sortenwechsel bei der Produktion anfällt wenn von zum Beispiel von Milchschokolade auf Zartbitter umgestellt wird. Diese mehreren 100 kg werden ansonsten entsorgt – die Schokolade schmecken aber ganz interessant und es ist nix an ihr dran. Nur mal so – ein Kilogramm Kakao braucht bei der Herstellung bis zu 20.000 Liter Wasser. Das Unternehmen @rettergut hat sich dem „Problem“ angenommen und stellt nun – neben köstlichem Pesto, geretteten Nudeln und Suppen – auch diese leckere MixSchokolade her. Sie ist nachhaltig, CO2 neutral!und Ressourcenschonend und die Folie um die Schokoladentafel ist sogar kompostierbar… jetzt müssen es nur mehr Menschen kaufen damit es im Sortiment bleibt 😉

Sonnencreme & Einkaufstasche.

Sonnencreme & Einkaufstasche. Anstehen auf dem rheinischen Bauernmarkt – man lernt Geduld und Ruhe. Wenn man seinen Einkaufszettel vergessen hat kann man prima sein Einkaufsmantra murmeln : Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Ruccula, Salat …

Gemeinsam anstehen auf dem rheinischen Bauernmarkt – man lernt hier Geduld und kommt zur Ruhe. Wenn man seinen Einkaufszettel vergessen hat – ist kein Problem… denn die Wartephase ist der perfekte Moment zur inneren Einkehr und ermöglicht einem das Einkaufsmantra zu murmeln : Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Ruccula, Salat. Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Ruccula, Salat. Gurken, Tomaten, Erdbeeren, Ruccu … oh es gibt Radieschen und Mangold.

Danke das es so entspannt ist.

Gesundes Essen aus der Nachbarschaft. #supportyourlocal

Im kleinen ‚Hofladen van der Wingen‘ (Grüneweg 8,Düsseldorf – Hamm) kann man sich prima mit frischem Obst und Gemüse versorgen. Ein Besuch lohnt sich auch mit Kindern um hier einzukaufen – es gibt auch noch Hühner, Hängebauchschweine, Kanarienvögel, Katzen und einen Hund zu bewundern ;-) by the way – ich frage mich warum so viele Menschen in der aktuellen CoronaKrise lieber Nudeln und Konserven horten statt sich gesund zu ernähren… ich setze da lieber auf  saisonal und frisches Essen als Conveniencefood aus dem Supermarkt. Durch gibt es nun auch mehr Zeit um zu kochen und neues auszuprobieren

Im kleinen ‚Hofladen van der Wingen‘ (Grüneweg 8,Düsseldorf – Hamm) kann man sich prima mit frischem Obst und Gemüse versorgen. Ein Besuch lohnt sich auch mit Kindern um hier einzukaufen – es gibt auch noch Hühner, Hängebauchschweine, Kanarienvögel, Katzen und einen Hund zu bewundern 😉 by the way – ich frage mich warum so viele Menschen in der aktuellen CoronaKrise lieber Nudeln und Konserven horten statt sich gesund zu ernähren… ich setze da lieber auf saisonal und frisches Essen als Conveniencefood aus dem Supermarkt. Durch #stayathome gibt es nun auch mehr Zeit um zu kochen und neues auszuprobieren… #supportyourlocal

Es gibt wieder Radieschen und auch Bärlauch :-)

Endlich gibt es wieder Radieschen, Auberginen und auch wieder den köstlichen Bärlauch :-) Durch die aktuellen Bedingungen ist aktuell ein ganz „neues“ Einkaufserlebnis auf dem Bauernmarkt… merkwürdig distanziert und beklemmend. Aber es muss bei einigen KundInnen wohl noch richtig ankommen das 50cm Abstand einfach nicht genug ist … an den Maßnahmen und Hinweisen liegt es nicht. Danke an alle die uns mit frischem Obst und Gemüse versorgen und für uns da sind :-) Bleibt alle gesund und passt auf euch auf.

Endlich gibt es wieder Radieschen, Auberginen und auch wieder den köstlichen Bärlauch 🙂 Durch die aktuellen Bedingungen ist aktuell ein ganz „neues“ Einkaufserlebnis auf dem Bauernmarkt… merkwürdig distanziert und beklemmend. Aber es muss bei einigen KundInnen wohl noch richtig ankommen das 50cm Abstand einfach nicht genug ist … an den Maßnahmen und Hinweisen liegt es nicht. Danke an alle die uns mit frischem Obst und Gemüse versorgen und für uns da sind 🙂 Bleibt alle gesund und passt auf euch auf.

Neues vom Bauernmarkt

Es gibt direkt drei gute Nachrichten vom rheinischen Bauernmarkt : a) die ersten Gurken sind reif b) der Markt hat am Freitag wieder bis 18 Uhr auf und c) der Verbrauch an Plastiktüten ist bei „unserem“ Bauern um 2/3 zurückgegangen :-) Aber besonders freue ich mich über die Updates in der saisonalen Küche…

Es gibt direkt drei gute Nachrichten vom rheinischen Bauernmarkt : a) die ersten Gurken sind reif b) der Markt hat am Freitag wieder bis 18 Uhr auf und c) der Verbrauch an Plastiktüten ist bei „unserem“ Bauern um 2/3 zurückgegangen 🙂 Aber besonders freue ich mich über die Updates in der saisonalen Küche…

Ein ganzer Karton mit Vitaminen ist wieder bei uns angekommen :-)

Ein ganzer Karton mit Vitaminen ist wieder bei uns angekommen :-) Frische, leckere Orangen von unserem @crowd_farming Bauer aus Spanien. Die Orangen sind nicht gewachst oder gespritzt oder in Plastik verpackt oder oder oder… einfach nur geerntet, verpackt und verschickt. Die Orangen die wir bekommen sind köstlich, ehrlich & fair. @veganleli kommt ihr nachher vorbei und holt euren Anteil ab? :-)

Ein ganzer Karton mit Vitaminen ist wieder bei uns angekommen 🙂 Frische, leckere Orangen von unserem @crowd_farming Bauer aus Spanien. Die Orangen sind nicht gewachst oder gespritzt oder in Plastik verpackt oder oder oder… einfach nur geerntet, verpackt und verschickt. Die Orangen die wir bekommen sind köstlich, ehrlich & fair. @veganleli kommt ihr nachher vorbei und holt euren Anteil ab? 🙂