Kategorie: Freundeskreis

hier drin landet alles – okay vieles – was wir zusammen im freudeskreis machen und was uns interessiert….

– Sylvester 2007 –

Sylvester 2007 – Wir feiern auf der Medienhafenbrücke.

Wenn man mit offenen Augen unterwegs ist – und ein modernes Mobilphone sein eigen nennt – dann kommen schon mal etliche Bilder und Impressionen zusammen. Ungeordnet auf der „heimischen“ Festplatte machen sie sich zwar ganz gut – im Web 2.0 machen sie sich aber besser.
Ein kleiner Einblick in die vielfältigen Abbilder der Realität im Bilker-Kiez… Schon klar – es sind auch andere Realitäten möglich 😉  Mögen wir in interessanten Zeiten leben.

Auf ein Neues …

Ich wünsche euch allen ein gutes, friedliches & glückliches zweitausendundacht. Mögen die gesteckten Ziele und persönlichen Hoffnungen in Erfüllung gehen. By the way – meine Tarotkarte für 2008 sind die: 8 Kelche

Bedeutung: Die 8 der Kelche fordert Sie auf, etwas aufzugeben, dass Ihnen sehr vertraut oder sogar selbstverständlich erschien. Keine Angst, niemand will Sie vertreiben, es ist vielmehr an der Zeit aufzubrechen und nach neuen Ufern zu suchen. Gehen Sie unbeirrt Ihren Weg, auch wenn es jetzt schwer fällt. Sie werden schon sehr bald den Sinn dieser Aktion erkennen und verstehen warum es gut war, die eingefahrenen Gleise zu verlassen.

Bin schon auf dem Weg und vor allem gespannt 😉

Xmas-grüße aus dem Kiez

weihnachtsbaum im kiezIch wünch allen im Kiez & in der weiten Welt einige schöne Weihnachtstage und ein friedliches 2008. Man sieht sich und immer daran denken – carpe diem

noch ein altes Gedicht zu Weihnachten:

Lieber guter Weihnachtsmann schau mich
nicht so böse an.
Hast du mir was mitgebracht?
Haste was – dann lass dich nieder.
Haste nix – dann geh mal wieder.

oder so. 😉

ATTILA THE STOCKBROKER & HIS BARNSTORMERS

Ein Konzert das die akute Weihnachtszeit ganz geschickt vergessen ließ – eine besinnliche Runde aus unterschiedlichen Leuten traf sich mit leckerem Bier, bei guter Musik und in beschaunlicher Atmosphäre im AK47. Beide Bands haben richtig gerockt und gezeigt das zwischen Punk und Irish Folk eine direkte Verbindung besteht – und das Belgien auch Punkmusiker hervorbringt. Es wird zwar kein Exportschlager wie die Acrylamid-Pommes werden – könnte es aber 😉 Zusamengefasst war es: laut und krachig (Punk) aber auch melodisch und besinnlich (Folk) und mit verspielten, rhythmischen Elementen (SKA) und vor allem politisch. Attila machte in seinen Texten (Lieder oder Gedichten) keinen Hehl aus seinen linken Idealen und Zielen. „Auferstanden aus Ruinen“ oder „This is free europe“ waren die Kracher des Abends bei denen die BesucherInnen ihre Pflicht taten – sprich: die „Tanzfläche“ des AK47 in einen Pogohexenkessel verwandelten… Deshalb war man ja auch da.

Ein Abend der im kommenden Frühjahr in der südlicher liegenden Stadt (diese Stadt mit der großen Kirche am Rhein) weitergehen wird. Man sieht sich dort…
Zwei kleine Videos vom Konzert:
http://de.youtube.com/watch?v=h7pPs9Iiaa8
http://de.youtube.com/watch?v=Lffd3iUJzcM
zur Homepage von Attila the stockbrocker und mp3 downloads

http://www.attilathestockbroker.com/
http://www.myspace.com/attilastockbroker
http://www.small-axe.com/attila/

vom „WECKEN UND GEWECKT WERDEN“

30 Jahre Punkrock in Düsseldorf – ein Film über die Geschichte des Punk. Eher eine Bestandsaufnahme – kein Abgesang auf diesen Lebensstil. Denn Punk, der seine schillernsten Blüten auch in Düsseldorf ausgetrieben hat, ist nicht vorbei – er existiert immer noch… Okay die Protagonisten im Film sind schon etwas angewelkt – aber einmal am CarschHaus vorbei gerockt oder zum Konzert ins AK47, Druckluft (OB), AZ (MH) oder auch nur ins Schollheim (Neuss) und man merkt: Nö – da kommt noch was nach. 😉 Einen Trailer zum Film – die Premiere war im November – gibts bei Youtube und er läuft auch noch im Programmkino des Vertrauens. Glaub ich … Muss man mal hier nach sehen: www.biograph-online.de
Geiler Dokumentarfilm 🙂

Antirassistische Demonstration gegen den Frauenabschiebeknast in Neuss

aktiv und in bewegungIn unserer Nachbarstadt Neuss steht in der Innenstadt der bundesweit einzige Abschiebeknast für Frauen. Ein paar Straßen neben der Neusser Fußgängerzone werden in dem unauffälligen Bau (Rückseite des Amtsgerichts) bis zu 80 Frauen über Jahre hinweg festgehalten. Darunter auch Schwangere und Minderjährige die ohne eine richtige Betreuung, medizinische Versorgung oder Informationen über ihr Verfahren auf den Rückflug in ihr Heimatland oder ein „sicheres Drittland“ warten. Die geplante Verlegung des Gefängnisses nach Büren ist nicht die Lösung – es geht nicht um das „wo“ sondern um das „wozu“ Menschen abgeschoben werden und als „unerwünscht deklariert“ werden. Was sind die Kriterien für diese Entscheidung ob jemand es „wert“ ist in diesem Staat zu bleiben?

Wie in jedem Jahr war es eine kraftvolle Demonstration – die beiden kleineren Provokationen von Neonazis haben genau das Echo ausgelöst das zu erwarten war. 😉 Gab fast ein paar auf die Mütze…

Weg mit dem Frauenabschiebeknast in Neuss! Kein Mensch ist illegal!

fjallräven classic 2008

Der Outdoorhersteller FJALLRÄVEN veranstaltet immer wieder verschiedene „competitions“ – wohl auch als Dankeschön für seine Kunden. Im Sommer findet eine soche „competition“ in Lappland statt – die „fjallraven classic“. In der schönsten Wanderumgebung der Welt können 110 km auf dem berühmten Kungsleden in Lappland erwandert werden – Zeitvorgabe sind 3, 4 oder 5 Tagen. Im August (8. bis 13. August 2008) werden Wanderfreunde aus aller Welt auf Ihre Kosten kommen. Es gibt wohl eine kleine Anmeldegebühr – für Organisation, Transporte und Essen (und Urkunden). Ach ja – der Überschuss kommtt dem schwedischen Polarfuchsprojekt SEFALO zugute.

Wer Lust hat dieser competition im kommenden Jahr beizuwohnen – der ist hier genau richtig.

PS. Bin bei der Tour auch noch nicht gestartet – ist also für mich ebenfalls Neuland.

INTERNET (offiziell)
www.fjallravenclassic.com