Allgemein Innenstadtgrün

Begrünte Dächer statt Bäume?! Really?

Sorry, bei der Planung von Bauprojekten könnte man den Bestand der Bäume erfassen und in die Planung einfließen lassen…

Sogar der Erhalt der Bäume könnte zur Bedingung einer Baugenehmigung gemacht werden – dies könnte man auch von der Stadt so vorgeben. Ist aber wohl einem Architekten-Team nicht zuzumuten.

Oder man fällt einfach alles was sich hier seit 20 – 30 Jahren an Bäumen sich entwickelt hat und setzt lieber dekorative neue Bäume zur Fertigstellung. Als Alibi bzw. Kompensationen der Versiegelung. Am ehemaligen Siemensgebäude auf der Neusserstraße wurden heute mit den Fällungen der Bäume am alten Parkplatz begonnen – eine schönes geschlossenes Kronendach und für viele Vögel und Fledermäuse über Jahre ein sicheres Quartier…

Nur mal so – gibt es hier eigentlich ebenfalls Auflagen zur Kompensationen? Nistkästen an der Fassade bzw unter der Traufkante sind Pflicht – ebenso im Umfeld der Baummassnahme müssen Nisthilfen für Fledermäuse, Vögel, Insekten und Eichhörnchen angebracht werden? #jederbaumzählt – nur nicht in #duesseldorf.