Autor: MiK

Kurz was über mich: "Ich bin mit meinem bisschen Mensch sein derartig ausgelastet - zum Deutsch sein komm' ich ganz selten."(Volker Pispers)

Spielplätze im Grünen mit Spassfaktor

Waren auf der Suche nach einem schönen Spielplatz – idealerweise mit Sandkiste für jüngere Kinder und zusätzlich einem Kletterpark für die älteren, direkt am Wald und mit dem ÖPNV erreichbar… haben einen schönen naturnahen Spielplatz gefunden – der Waldspielplatzes Müller`s Wiese ist aktuell unser Tipp. Nach dem wir ihn gefunden hatten (über Umwege) – es gibt eine kleine Aufstellung bei der Stadt @duesseldorf unter www.duesseldorf.de/stadtgruen/spielplaetze/ mit noch zwei weiteren Spots die solche Spielergebnisse anbieten… Habt ihr ähnliche Tipps?

Sonne. Sommer. Kindergarten

Wenn das Sommerfest vom Kindergarten ein kleinwenig wie das SummerJam anmutet… herrlich chillig. An einem solchen Sommertag auf einer großen Wiese, mit Pferdenweiden und Feuerstelle die Zeit zu verbringen? Gibt gerade keinen Ort an dem ich liebe wäre. Alle Eltern zelten, es gibt Kuchen und kühle Getränke und später Grillgut (von vegan bis omnivor ist alles dabei)… I love it 🙂

Wenn magische Anziehungskräfte wirken

Waren neulich mal wieder bei dem kleinen Pferdehof am Garten zu Besuch… wie so oft 😉 Ich muss bei meinem alten WG-Mitbewohner Sascha echt Abbitte leisten : es tut mir leid das ich dich für die PferdeFerien und Pferde-allüberall Themen belächelt habe… ich verstehe seit einem Jahr das du nix dafür konntest und Töchter einfach gute Argumente haben *hüstel* Man muss es überhaupt nicht forcieren – Kinder lieben entweder Pferde oder eben nicht.

Wasserspenden für die Baumscheibe vorm Haus

Unsere Straßenbäume und Baumscheiben haben Durst. An den ersten Bäumen lassen sich Anzeichen für Trockebhwit und Hitzestress erkennen. Spendiert den Bäumen vor der Tür ruhig ein paar Eimer Wasser – die danken es euch mit Kühle durch Verdunstung und bessere Luft durch ihre Filterwirkung. Wir brauchen deutlich mehr Pflazen in der Stadt um die Hitzeinseln zu entschärfen. #baum4dus #trockenstress

Auszeit im Zelt

Waren vor einigen Wochen das erste mal mit den Kids zelten – auf einem Naturcampingplatz – mitten in einem Wald gelegen, zwischen Schafsweiden und Heidegebieten.
Einfach nur entspannend und totale Inspiration – wir können uns soviel von unseren NachbarInnen abschauen und lernen. Es gibt etliche dieser Naturcampingplätze und die werden von der niederländischen Forstbehörde @staatsbosbeheer betrieben… alles modern mittels Check-in an einem Terminal, kein Personal, keine elektrische Schranke, keine Campingplatz Atmosphäre und kein Brötchenservice, dafür aber saubere Waschräume und Duschen und viel Ruhe und viel Natur drumherum. Hat sogar ein wenig Schweden-Ambiente in den Abendstunden – auch durch die Mücken 😉

Bald gibt es neue Fahrradbügel und neue Parkregeln

Große Veränderungen kündigen sich an – bald wird die Mobilität im Viertel einen neuen Push bekommen. Die ersten Schritte sind ja bereits vollzogen (Ladesäulen und Fahrradständer, Parkplätze für carsharing Fahrzeuge usw) – nun werden weitere „Drehkreuze“ für die Mobilität geschaffen. Logisch, wer weniger Autoverkehr haben will, der muss Alternativen schaffen. Am @friedensplaetzchen wird es bald neue Fahrradständer geben – aber dies auch für Mietfahrräder. Die Sorgen der AnwohnerInnen wurden bereits artikuliert – hoffentlich gibt es genug Fahrradbügel auch für unsere Räder… Was es bei uns wirklich braucht Sonde definitiv mehr Stellplätze für Räder und Lastenräder. Eigentlich kann es nicht sein das wir diese Parkflächen von den Gehwegen abzwacken… es braucht wohl oder übel weniger Parkplätze bei uns im Viertel. (Ich kann das Geschrei bereits hören. Es gibt aber nun mal kein Menschenrecht auf eine Parkplatz und der begrenzte Raum innerhalb der Stadt ist definitiv ungerecht verteilt.) Mal sehen wie die Verkehrswende sich auswirkt und anfühlen wird…

Frühstück nach einem Streifzug durch den Garten…

Die Kinder lieben die gelben Himbeeren (Himbeeren eigentlich generell) und sie sind auch super pflegeleicht. Überlege schon dem Kindergarten einige Pflanzen zu schenken – so ein Naschgarten hat einfach viel Potential 😉

Alles was wir an Himbeeren, Kirschen, Erdbeeren (die Johannisbeeren sind noch nicht so weit bei uns) an den Kindern vorbeischmuggeln können wird am späten Abend zu Marmelade… den Sommer für den Winter konservieren.

‚Gino, arrivederci.‘

Es ist eine wirklich traurige Nachricht aus der Nachbarschaft. Gino, deine Fröhlichkeit wird uns fehlen. Die Herzlichkeit und deine lustige Art… Danke für die Jahrzehnte – es sind unglaublich viele Erinnerungen die gerade aufploppen. Ruhe in Frieden.

Aktuelle Humor-Benchmark

„Hast du mir auf den Kopf gemacht?“ das Buch von Werner Holzwarth ‚Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat‘ ist aktuell unsere Abendlektüre und Morgenlektüre und manchmal auch für zwischendurch. Besonders der Kleine schmeißt sich immer wieder weg vor lachen 🙂 Und was wird bei euch aktuell so für Literatur gelesen? 😉